• ilkaneuberger1

    Augmented Reality kann Leben retten

    Wo sitzt der Tumor, der entfernt werden muss? Welche Organe können verletzt werden? Alles Fragen, die sich jeder Arzt schon einmal während einer Operation gestellt hat. Um die Antwort darauf zu finden muss er im Vorhinein die MRT, CT oder Röntgenbilder eines jeden Patienten genauestens studieren. Wenn dann mehrere Patienten hintereinander operiert werden müssen, stellt das für den Arzt eine zusätzliche Belastung dar.


    Das Video zeigt, wie die Zukunft der Augmented Reality, die bei Operationen eingesetzt wird, aussehen könnte.


    Mit der neuesten Technik in der Medizin, können diese Probleme verhindert werden und zusätzlich werden die Ärzte in ihrer Arbeit erheblich unterstützt. Es handelt sich um eine Augmented Reality unterstützte Technik. Mithilfe einer Brille beispielsweise, werden dem Arzt die einzelnen Bilder direkt während der Operation auf den Patienten projiziert, was dazu führt, dass der Arzt zum Beispiel einen Tumor unverzüglich lokalisieren kann und so ohne große Probleme die Operation durchführen kann. Zudem kann vermieden werden, dass wichtige Körperteile, wie die Wirbelsäule oder versteckte Adern, verletzt werden und so ein großer Blutverlust verhindert werden kann. Auch passende Instrumente werden schnell gefunden, indem dem Arzt der richtige Weg und das richtige Instrument gezeigt werden.


    Ein Beispiel hierfür ist eine Operation bei der Augmented Reality eingesetzt wurde, die Chirurgen der UTH Houston und des Memorial Texas Health Center durchgeführt haben. Der minimal invasive Nasennebenhöhlen-Eingriff fand 2018 statt und half den Ärzten bei dieser mikroskopischen Arbeit. Bereits bei der Operationsplanung wurde ein spezielles Computersystem verwendet, um eine optimale Leitungsbahn zu bestimmen und einen Wegeplan zu erstellen. Damit der Arzt das Endoskop diesen vordefinierten Weg entlang führen kann, wird der Weg als “Karte” am Endoskop dargestellt. Eine Art Navigationsgerät für den Körper.


    Eine Innovation, die nicht nur den Ärzten die Arbeit erheblich erleichtert, sondern auch den Patienten vor riskanten Operationen bewahren kann. Das Computersystem kann nämlich jeden erdenklichen Weg durch Berechnungen ermitteln, den Ärzte vielleicht nicht direkt sehen oder finden.


    Aufnahmen dieser Eingriffe mit Augmented Reality, die mittlerweile oft auf dem gesamten Globus angewendet werden, können bei Schulungen und Workshops sehr hilfreich sein. Sowohl angehende, als auch Ärzte die ihren Beruf jahrelang ausüben, bilden sich mithilfe dieser Technologie weiter. Wir sind stolz darauf auch zu diesem Fortschritt beitragen zu können und Schulungen mit 3D Content kreieren zu dürfen.


    Zukunftsweisende Technologien, die jedem, Ärzten und Patienten das Leben nicht nur erleichtern, sondern auch retten können.


    3 Ansichten
    • LinkedIn - Grau Kreis
    • Facebook
    • YouTube
    • Vimeo - Grau Kreis

    ©2020 by Ai Media Production, Hamburg, Germany.